WallPoster, Wall Poster, wall poster


Anpfiff der weltweiten Adidaskampagne in Hamburg
Alle Steps des Projektes in Hamburg realisierte die Nürnberger Werbeagentur MOVE IT MEDIA für adidas im Auftrag von Carat und in Zusammenarbeit mit TBWA. Die Realisierung solcher Großprojekte beginnt mit der Planung und der Flächenevaluation: Laufend werden von MOVE IT MEDIA geeignete Standorte für Wallposter, Fassadenverklebungen und Gebäudeverhüllungen gesucht, die hohen Ansprüchen genügen müssen. In Betracht kommen prominente und zentrale Standorte, die freistehend, stark frequentiert und weithin sichtbar sind. Nach der Auswahl beginnt der Hürdenlauf der Genehmigungserwirkung, der je nach Gemeinde unterschiedliche Schwierigkeitsgrade enth¬¨ˆ§lt. Für das Adidasposter konnte Viola Thies, Projektverantwortliche und Geschäftsführerin von MOVE IT MEDIA, die Stadt Hamburg und den Oberbürgermeister und Landesvorsitzenden Ole von Boist selbst gewinnen. Zu den wichtigsten Argumenten zählte, dass die Kampagne wirklich weltweit und zum gleichen Zeitpunkt gestartet wird, und dem wollte man in in Deutschland, dem WM-Austragungsort, nicht nachstehen so Viola Thies.
Außergewöhnliche Bildqualität
Der Druck eines Wallposters ist eine weitere Herausforderung, denn jede Gebäudefassade fordert neue Lösungen. Manche Fassaden sind uneben, haben hervorspringende Simse, bestehen aus unterschiedlichen Materialen wie Alu oder Glas, dürfen nicht angebohrt oder blickdicht verhängt werden. Bei dem Wallposter in Hamburg entschied sich MOVE IT MEDIA für den Digitaldruck auf Netz. Die Montage an der Fassade erfolgte mit einer speziell von MOVE IT MEDIA entwickelten Unterkonstruktion nach prüfstatischer Berechnung. Diese Unterkonstruktion führte auch zu der außergewöhnlichen Bildqualität des Wallposters.
Große PR-Wirkung
Bei der Wahl der optimalen Drucktechnik, Konstruktion, Konfektion und Montage in teilweise Rekordzeiten profitiert MOVE IT MEDIA von seinem eingespielten Expertenteam, das sich schon in zahlreichen Gro§projekten bewährt hat, z. B. auch bei der Verklebung des höchsten Hotels in Berlin. Für die überraschende Präsentation des Motivs wurde hinter geschlossenen Türen vorkonfektioniert und der Print über Nacht innerhalb weniger Stunden in zwei Teilen an der Fassade hochgezogen und befestigt. Die Hausarbeit hat sich gelohnt: Das Wallposter ist ein echter Blickfang. Befragte Hamburger Passanten empfinden das Bild als eine echte Verschönerung der Fassade. Die Kampagne verfehlte ihre Tag gab es zahlreiche Berichte Tagesthemen und im Folgenden Tages- und Fachpresse.
MOVE IT MEDIA macht Nationalspieler groß
Wahre Größe zeigen derzeit zwei Spieler der Deutschen Nationalmannschaft: Poldi und Schweini. Nicht beim Spiel gegen Italien, sondern in Hamburg. Hier sorgen die beiden Fußballer im XXXL-Format für Aufmerksamkeit, und das dank der Nürnberger Werbeagentur MOVE IT MEDIA. Bereits zum zweiten Mal hatten die Spezialisten für individuelle Außenwerbung und mobile Medien das mit 120 Metern höchste Hotel der Hansestadt im Auftrag von Adidas verkleidet, als Teil einer weltweiten Kampagne. Auf der imposanten Fläche von über 1.500 m2 (soviel wie die zehnfache Flügelfläche eines Airbus A 320) blicken nun Bastian Schweinsteiger und Lukas Podolski Richtung Alster. Schon von weitem und selbst aus dem Flugzeug kann man die beiden Nationalspieler bestens erkennen.Pünktlich zum Italienspiel hatte das Team von "Move It Media"die überdimensionale und ¬¨ˆºber eine halbe Tonne schwere Werbung in einer spektakulären Aktion an der Hotelfassade angebracht und vor laufenden Kameras enthüllt. Fünf Wochen lang sollen Schweini und Poldi der Hamburger Skyline ein neues Gesicht geben. Aktueller Anlass sind die neuen, roten Trikots der deutschen Elf. Und während die Mädels der Hansestadtihre Lieblinge nun im wortwörtlichen Sinne an-himmeln können, staunen Werbeexperten über Qualität und Technik der Präsentation. Die Brillanz des Drucks ist einmalig, das Ergebnis sensationell freut sich der Projektleiter von Adidas. Dabei können die Hotelgäste nach wie vor den Blick über Hamburg genießen. Dank Digitalprint auf Netzgitter, wirkt das ganze von innen wie eine Gardine. Der eigentliche Clou aber steckt in der speziellen Unterkonstruktion, die "move it media" eigens für dieses Projekt entwickelt hat. Unsere Konkurrenz wüßte zu gern, wie diese genau funktioniert so Geschäftsführerin Viola Thies. Unsere Kunden jedenfalls sind hochzufrieden.Das Hamburger Projekt ist nur eines von vielen Beispielen für individuelle Werbelösungen von MOVE IT MEDIA. Wir konzipieren und realisieren wirkungsstarke Markenauftritte out of home erklärt Geschäftsführer Thomas Adam. Bei exklusiven Fassadengestaltungen steht die Wahl geeigneter Standorte an vorderer Stelle. Danach müssen die erforderlichen Genehmigungen eingeholt werden. Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust lie§ sich letztlich für die Idee begeistern. Die Hauptaufgabe aber besteht in der jeweiligen Realisierung. die Fläche hat ihre eigenen Heraus- und Anforderungen so Thies. Mal darf nicht gebohrt werden, dann gibt es unterschiedlichste Materialien und Vorgaben. So verlangt jedes Projekt eine maßgeschneiderte Lösung und ist somit ein Werbeunikat. Auch das höchste Hotel Berlins hatte MOVE IT MEDIA bereits als Werbefläche genutzt. Hier lag die gewählte Lösung wegen unterschiedlicher Anforderungen jedoch in Klebefolien.